Bei Terminmeldungen oder Nachfragen zur Saalbelegung bitte mit der Vorstandschaft (siehe Impressum") in Verbinung setzen!  

 

 








Geschichte

Gegründet wurde die Feuerwehr Vogtareuth im Jahre 1870. Der Nachweis hierfür ist ein Eintrag im noch vorhandenen Feuerwehr-Inventarverzeichnis vom 15.9.1870. Unter diesem Datum ist die Ausrüstung des Feuerwehr-Hauptmannes, sowie seines Adjudanten vermerkt. Sie bestand aus je einem Messinghelm mit Haarbusch, einem Beil, einem Gurt, einem Karabiner, einem Regelbuch und einem Statutenbuch.

1874: Beschaffung eines Handspritzenwagen durch die Gemeinde Vogtareuth. Dieser Handspritzenwagen, sowie ein weiterer Handspritzenwagen unbekannten Baujahres sind erhalten und werden im Feuerwehrgerätehaus aufbewahrt. 

31.5.1896: 25-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe. Der damalige Festausschuß setzte sich aus dem Vorstand Miller, dem Kommandanten Mayer und dem Schriftführer Rasp zusammen. Die damalige Vereinsfahne wurde bis zum Jahr 1975 verwendet und ist nach wie vor vorhanden. Sie wurde im Jahre 2009 aufwändig restauriert und dient seitdem als Traditionsfahne bei besonderen Anlässen. 

1905: Anschaffung einer Balancedrehleiter der Firma Braun, Nürnberg. Die Leiter befindet sich noch im Besitz der Gemeinde und wird bei besonderen Gelegenheiten aufgebaut. 

1932:Anschaffung einer "Flader"-Motorspritze.(Eine Spritze gleicher Bauart existiert heute noch als Ausstellungsstück bei unserer Partnerwehr Zaisering.) 

24.6.1951: Feier des 80-jährigen Gründungsfestes mit Weihe neuer Fahnenbänder. Die Fahnenbänder wurden damals getragen von Hannelore Bscherer, Maria Huber und Edith Stephan, die Fähnriche waren Hans Bürger, Wolfgang Guggenberger und Josef Oberberger. 

1956: Anschaffung einer Magirus-Tragkraftspritze. 

1958: Anbau eines Schlauchtrockenturmes an das Anwesen Moosweg 2 in Vogtareuth nach Plan der Zimmerei Wolfgang Maier, Sulmaring. In diesem Anwesen nutzte die Feuerwehr eine Garage, sowie einen Nebenraum für das Feuerwehrwesen. 

3.6.1969: Segnung des ersten Löschgruppenfahrzeuges LF 8, beschafft wurde ein Ziegler-Aufbau mit Mercedes Benz-Fahrgestell. 

2.7.1971: 100-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe. Fahnenmutter war Marianne Rinser, Fahnenbraut Therese Schwaiger. 

1987: Übernahme des alten Tragkraftspritzenfahrzeuges der FFW Zaisering, Baujahr 1967, Typ: Ford-Transit, als 2. Fahrzeug der FFW Vogtareuth. Bei der FFW Vogtareuth wurde dieses Fahrzeug als Mehrzweckfahrzeug verwendet und 2001 an die Feuerwehr-Oldtimerfreunde Wasserburg e.V. verkauft. 

1.7.1990: Segnung des Feuerwehrhauses an der Vogteistraße in Vogtareuth. Die Feuerwehr Vogtareuth erhielt dabei erstmals ein eigenes Feuerwehrhaus mit 3 Stellplätzen, einer Waschhalle und sämtlichen Nebenräumen, auch für Vereinszwecke. Vorher erfolgte nur eine behelfsmäßige Unterbringung der Gerätschaften in der Garage am Moosweg 2 in Vogtareuth. 

25.8.1991: Segnung des Tanklöschfahrzeuges TLF 16/25, Fabrikat Iveco Magirus. Dieses Fahrzeug komplettierte den Fahrzeugpark der FFW Vogtareuth als 3. Fahrzeug. 

2.7.1995: Feier des 125-jährigen Gründungsfestes der Feuerwehr. 

17.11.2000: Erhalt eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 16/12, Typ: Iveco Magirus, als Ersatz für das im Jahr 1969 beschaffte Löschfahrzeug LF 8. Das alte LF 8 wurde an einen Sammler verkauft. 

12.04.2001: Erhalt eines neuen Mehrzweckfahrzeuges MZF, Typ VW-LT, Doppelkabinenfahrzeug mit Ladepritsche und Planenaufbau. Das bisherige Mehrzweckfahrzeug "Ford Transit" wurde an die Feuerwehr-Oldtimerfreunde Wasserburg e.V. verkauft. 

22.07.2001: Segnung des neuen LF 16/12, sowie des neuen Mehrzweckfahrzeuges am Feuerwehrhaus durch Pater Matthias Krzymowski. Neben der zahlreich anwesenden Bevölkerung und den Ortsvereinen waren insbesondere auch der Patenverein Zaisering, sowie die Nachbarwehren aus Söchtenau, Prutting, Leonhardspfunzen, Griesstätt, Schonstett und Halfing mit ihren Abordnungen zugegen. Außerdem waren von der Kreisbrandinspektion Rosenheim Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer, Kreisbrandinspektor Richard Mittermaier und Kreisbrandmeister Franz Hochhäuser anwesend.

 

 

 

 

 

93753