Einsätze 2017

29.11.2017 / 16.54

Gemeldet wird ein Verkehrsunfall PKW gegen LKW mit eingeklemmter Person. Bereits bei der Anfahrt wird allerding die Person als befreit gemeldet, sodaß Schere und Spreizer nicht gebraucht werden. Allerdings stellt die Bergung der Fahrzeuge einige Herausforderung an die Bergeteams die zum Teil vom Irschenberg und weiter anfahren. Die Zugmaschine ist so abgeknickt daß das Fahrerhaus den Auflieger auf der Seite berührt und kann nur mit schwerem Gerät geradegezogen werden um Zugmaschine und Auflieger getrennt zu bergen und abzutransportieren. Wir helfen zu und reinigen nach abgeschlossener Bergung die Fahrbahn und rücken wieder ein. Gottlob sind bei beiden Fahrzeugen Tanks und Ölwannen unbeschädigt geblieben und Umweltschäden dadurch ausgeblieben.


Fahrzeuge: LF, TLF, MZF

Personal: 18 Einsatzkräfte

Dauer: 3 Std.

Bericht rosenheim24



15.11.2017 / 14.26

Die Leitstelle ruft uns zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einem Verkehrsunfall an der Gemeindeverbindungsstraße bei Viehausen, bei der ein Fahrradfahrer alleinbeteiligt zu Sturz kommt, bewusstlos ist oder wird und damit vital bedroht. Noch vor der Abfahrt am Haus gibt die Leitstelle allerdings Entwarnung seitens des Rettungsdienstes und wir brechen den Einsatz ab.


Fahrzeuge: LF,

Personal: 4 Einsatzkräfte

Dauer: 5 Min.



27.10.2017 / 22.14

Bei einem alleinbeteiligten Verkehrunfall auf der Staatsstraße 2359 am Kapellenberg kommt es zu Behinderungen durch auslaufende Betriebsstoffe und Trümmer auf der Straße. Gott sei Dank gibt es nur Blechschaden und leicht Verletzte zu beklagen. Wir Säubern und Räumen die Unfallstelle und rücken dann wieder ab.


Fahrzeuge: LF,

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 45 Min.



24.08.2017 / 22.49

Durch erneute Sturmböhen kommt es zu Windbrüchen bei Oberwindering wobei ein Baum auf der Straße zu liegen kommt. Wir entfernem ihn und reinigen die Fahrbahn sodaß der Verkehr wieder laufen kann.


Fahrzeuge: LF,

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Min.



18.08.2017 / 21.25

Durch eine heftige Gewitterzelle mit entsprechenden Windboen kommt es im Gemeindegebiet zu einigen Windbrüchen mit umgestürzten Bäumen die auf der Fahrbahn liegen oder dieselbe extrem einengen. Betroffen sind Straßen bei Sunkenroth, am Reuther Feld, die St 2359 bei Winkl und die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Weikering und Eglham. Auf der RO 35 in Höhe Lueg fällt ein Baum gar auf ein Auto, wobei es gottlob beim Sachschaden bleibt. Wir beseitigen die Äste und Bäume und reinigen wo nötig die Fahrbahn, sodaß der Verkehr wieder ungestört laufen kann.


Fahrzeuge: LF, TLF

Personal: 13 Einsatzkräfte

Dauer: 2 Std. 10 Min.



01.08.2017 / 06.35

Die Leitstelle meldet einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Umgehung  von Schonstett an der Kreuzung RO 35 und Halfingerstrasse. Bei der Anfahrt wird bereits gemeldet, Person ist nicht eingeklemmt sondern eingechlossen. Wir bauen vorsichthalber unseren Rettungssatz auf und bleiben in Bereitschaft. Die Person kann dann aber nach Absprache mit der Notärztin über die Beifahrertüre aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Den weiteren Einsatz kann Schonstett alleine bewältigen, so daß wir aus den Einsatz herausgelöst werden und wieder einrücken können.

 

Fahrzeuge: LF

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 50 Min.


Bericht rosenheim24



19.07.2017 / 20.36

Wir werden nach Heumühle ins Gemeindegebiet Söchtenau alarmiert. In einem Wohnhaus mit kleinen Kindern und einer Allergikerin sind Wespen über den Rollokasten in die Wohnung eingedrungen. Da ein Notfall vorliegt kümmern wir uns um diesem Fall. Wie im Nachgang festgestellt wird, ist bei der zuerst alarmierten Feuerwehr in Söchtenau keine Reaktion erfolgt, so daß wir als nächstliegende Feuerwehr nachalarmiert worden sind.

 

Fahrzeuge: LF

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Std. 15 Min.




03.07.2017 / 19.07

Die Brandmeldeanlage der Schön Klinik, Kinderabteilung alarmiert uns. Ein Zwischendeckenmelder hat in der Gemeinschaftsküche ausgelöst. Es stellt sich aber heraus daß kein Brand vorliegt. Entweder wurde etwas zu scharf gekocht oder die Technik der Abluftanlage ist defekt. Die Haustechniker werden das genauer untersuchen. So rücken wir nach Rückstellung der Anlage wieder ab.

 

Fahrzeuge: TLF, MZF

Personal: 14 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Min.



30.06.2017 / 23.45

Wir werden zur Unterstützung einer laufenden Reanimation nach Entmoos alarmiert weil wir schneller als der Rettungsdienst dort sein können und jede Sekunde zählt. Wir beginnen sofort mit Herzdruckmassagen und Beatmung, setzen unseren Defi sowie das Beatmungsgerät ein und reanimieren auch weiter nachdem der Rettungsdienst und Notarzt eingetroffen sind. Nach einer Stunde Kampf müssen wir unsere Bemühungen zusammen mit den anwesenden Rettungskräften leider einstellen. Die Reanimation des Patienten ist nicht geglückt.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 12 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Std. 30 Min.



23.06.2017 / 18.35

Auf der Staatsstraße 2359 bei der Abzweigung nach Wall (sie merken, da war doch am selben Tag schon was) bricht am Baum beim Bushaus ein großer Ast ab und fällt auf die Fahrbahn. Wir räumen den Ast auf die Seite und befreien die Fahrbahn von Laub und Aststücken.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 14 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Min.



23.06.2017 / 12.10

Auf der Staatsstraße 2359 bei der Abzweigung nach Wall kommt es zu einem Auffahrunfall von zwei Fahrzeugen, bei dem es neben Blechschaden gottlob nur leicht Verletzte zu beklagen gibt. Wir regeln den Verkehr, binden auslaufende Betriebsstoffen und säubern nach dem Abtransport der Fahrzeuge die Fahrbahn.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 1,5 Std.

 



23.06.2017 / 9.31

Gemeldet wird ein brennendes Gebüsch im Reuther Feld. Kurz nach unserem Eintreffen wird klar, daß es sich eher um eine nachbarschaftliche Geschichte dreht, bei der weder ein Feuer zu löschen noch sonst etwas für uns zu tun ist. Wir rücken wieder ab.

 

Fahrzeuge: TLF,

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 15 min.



12.06.20
17 / 17.03

In Benning wird unsere Hilfe benötigt, da aus einer Wohnung seit Stunden Katzengejammer vernommen wird. Trotz unserer Suche, auch mit Hilfe des dazugekommenen Wohnungsbesitzer, können wir keine Katze finden. Jedoch fällt der Verdacht auf den kleinen Hund des Mieters der Wohnung. Er beherrscht wie es scheint Fremdsprachen. So rücken wir nach einiger Zeit wieder ab.

 

Fahrzeuge: LF,

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 1,5 Std.



11.06.2017 / 06.11

Wir werden in die Schönklinik gerufen um eine defekte elektrische Badtüre zu öffnen hinter der ein Patient eingesperrt ist. Wir öffnen die Türe zusammen mit dem Haustechniker und übergeben den Patienten dem Pflegeteam.

 

Fahrzeuge: MZF, LF,

Personal: 15 Einsatzkräfte

Dauer: 55 Min.

 


05.06.2017 / 17.52

Es wird zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Umgehungsstraße bei Griesstätt alarmiert. Beim Einfahren auf die Staatsstraße hat ein PKW einen anderen PKW übersehen und ist mit ihm so heftig kollidiert, daß ihm der komplette Motor-Getriebeblock herausgrissen wird und das andere Fahrzeug auf dem Dach zum liegen kommt. Insgsamt sind 6 Verletzte zu versorgen, das Bergen der eingeklemmten Person übernimmt Griesstätt.Wir unterstützen bei der Absperrung der Staatsstraße und bei der Verletztenversorgung sowie im Anschluß bei der Säuberung der Unfallstelle.

 

Fahrzeuge: MZF, LF, TLF,

Personal: 22 Einsatzkräfte

Dauer: 2 Std. 15 Min.


Bericht rosenheim24



21.05.2017 / 13.50

Wir werden zu einem LKW der Dieselkraftstoff verliert ins Gewerbegebiet Vogtareuth alarmiert. Bei dem LKW ist durch die Wärmeeinstrahlung der Sonne auf den vollen Tank der Kraftstoff soweit ausgedehnt worden, daß er über den Überlauf auf die Straße rinnt. Wir binden den Betriebsstoff auf, stellen Schilder auf und übergeben dann an den inzwischen dazugekommenen Fahrer des LKW welcher einiges an Diesel in einen Kanister umfüllt um das Überlaufen zu beenden.

 

Fahrzeuge: MZF, LF,

Personal: 15 Einsatzkräfte

Dauer: 45 min.



11.05..2017 / 05.58

Die Brandmeldeanlage der Klinik wird per Alarmknopf ausgelöst, weil bei einem elektrischen Transportroller durch einen Kurzschluß ein Kabelbrand entstanden ist. Die Rauchentwicklung ist, obwohl kein offenes Feuer entstanden ist, erheblich und so belüften wir den betroffenen Bereich bis ein gefahrloses Betreten wieder möglich ist. Im Anschluß besprechen wir uns noch kurz mit dem Betreiber und rücken dann wieder ein.

 

Fahrzeuge: MZF, TLF, LF,

Personal: 15 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Std.10 Min.



23.04.2017 / 9.42

Wir werden zu einem leichten Verkehrsunfall in der Winkler Kurve gerufen wobei sich bei unserer Ankunft herausstellt, daß es doch ein etwas größerer Rahmen ist. Ein PKW hat sich alleinbeteiligt von der Fahrbahn gedreht und in der angrenzenden Wiese überschlagen. Von den drei Insassen wird der Fahrer schwer und die beiden Anderen, darunter ein Kind, leicht verletzt. Nachdem der Gesundheitszustand des Fahrers wohl unklar ist, wird ein Gutachter zum Unfallort gerufen der auch mittels einer Drohne den Unfallort vermisst und analysiert. Zu einer Kuriosität kommt es am Rande, als es zu einem Beinaheunfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit an der einspurigen Sperre Richtung Vogtareuth kommt. Bei der Belehrung durch die Polizei kommt der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt auf, was der Alkotest auch deutlich bestätigt. Der Betroffene wird dann auch zur PI Rosenheim zur Blutentnahme gebracht.

Nachdem das Fahrzeug abgeholt worden ist und wir die Wiese so gut es geht von Teilen geräumt haben rücken wir wieder ein.

 

Fahrzeuge: LF, TLF,

Personal: 14 Einsatzkräfte

Dauer: 2Std. 15 Min.

 




13.04..2017 / 18.55

Wir werden zu einem Wasserrohrbruch bei Seppl im Holz alarmiert. Im Grunde stellen wir sicher, daß nicht Schmutz und Wasser auf die Straße läuft und pumpen das Wasser aus einer Senke um das Leck zu finden. Wir lassen die Pumpe dann beim Geschädigten vor Ort und rücken wieder ein.

 

Fahrzeuge: MZF, TLF,

Personal: 15 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Std. 30 Min.




26.03.2017 / 23.19

Die Brandmeldeanalage der Schönklinik im Bereich Moosweg schlägt Alarm. Bei der Suche nach dem Melder und der Ursache stellt sich heraus, daß im Bereich der Kinderstation in einer Gemeinschaftsküche Essen zubereitet wurde das etwas heiß wurde und dabei starken Rauch entwickelte. Wir stellen die Anlage wieder scharf und rücken ein.

 

Fahrzeuge: MZF, TLF,

Personal: 15 Einsatzkräfte

Dauer: 35 Min.



12.03.2017 / 18.27

Die integrierte Leitstelle informiert uns vom Fund eines toten Schwanes in der Eglhamer Au. Wegen Vogelgrippeverdacht werden im Moment alle toten Wildvögel geborgen und der Untersuchung zugeführt. Wir bergen den Schwan, der weder Kopf noch Hals besitzt und vermutlich Opfer eines Fuchses wurde, verpacken ihn Vorschriftsgemäß und bringen ihn Tags darauf zur Sammelstelle des Landkreises.

 

Fahrzeuge: MZF

Personal: 4 Einsatzkräfte

Dauer: 1Std. 10 Min.



26.02.2017 / 01:42

In Gemeindegebiet Vogtareuth werden durch einen Anwohner Wassergeräusche aus einer leerstehenden Wohnung gemeldet. Um einen eventuellen Wasserschaden zu vermeiden werden wir zur Türöffnung alarmiert. Bevor wir die Türe mit Gewalt öffnen müssen kommt glücklicherweise die Besitzerin mit dem Schlüssel und sperrt uns auf. Nach kurzer Suche stellt sich ein defekter Spülkasten der durchläuft als Übeltäter heraus. Nachdem wir ihm das Wasser abgesperrt haben packen wir unsere Sachen zusammen und rücken wieder ab.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 10 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Min.



17.02.2017 / 07:02

Wir werden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person  auf die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Weikering und Sulmaring gerufen. Dort ist ein PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Fahrerin kann noch selbst telefonieren aber nicht aus dem Fahrzeug heraus, da ihr Fuß vermutlich gebrochen ist und unter der Pedalerie festhängt. Letztendlich gelingt es uns zusammen mit dem Rettungsdienst den Fuß zu befreien ohne das Auto zerlegen zu müssen. Nachdem die Frau dem Rettungsdienst übergeben ist können wir, da das Fahrzeug den Verkehr nicht behindert, wieder abrücken und müssen nicht auf den Abschleppdienst warten.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 13 Einsatzkräfte

Dauer: 1Std. 30 Min.



28.01.2017 / 02:26

Wir werden von der ILS wegen eines Rohrbruchs im Gemeindegebiet gerufen, bei dem das Wasser auf die Straße läuft und bereits festfriert. Mit Hilfe des zuständigen Wasserversorgers können wir die betreffenden Schieber schließen und so den Wasseraustritt stoppen. Anschließend streuen wir den Straßenabschnitt auf und rücken wieder ein.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 1Std. 20 Min.



13.01.2017 / 11:15

Wir werden vom Rettungsdienst zur Tragehilfe nach Eglham angefordert. Durch das sehr enge Treppenhaus ist es eine etwas diffizile Geschichte den Patienten in den ersten Stock zu verbringen vor allem wenn man nur zu zweit ist. Doch mit vereinten Kräften gelingt es uns gut den Betroffenen in sein Zimmer zu bringen. Im Anschluss rücken wir wieder ab und ins Feuerwehrhaus ein.

 

Fahrzeuge: LF,

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 45 Min.

 

 

 

 

 

110540