Bei Terminmeldungen oder Nachfragen zur Saalbelegung bitte mit der Vorstandschaft (siehe Impressum") in Verbinung setzen!  

 

 








Einsätze 2015

 

13.12.2015 / 16:45   

Gemeldet wird ein Keller unter Wasser. Bei näherer Begutachtung wird eine mindere Menge Wasser das aus einem abgefallenen Schlauch einer Heizungszuleitung stammt festgestellt. Mit unserem Nasssauger beseitigen wir das Wasser und rücken wieder ab.

 

Fahrzeuge: LF, MZF    

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 45 min.  

 

  

07.12.2015 / 21:33  

Bei der Abfahrt der Schwertransporter (die die ehemaligen OP- Container von der Schönklinik abholen)  von der Krankenhausstraße auf die Kreisstraße RO 35 schiebt einer der drei Transporter über die Straße und droht den Abhang hinunterzurutschen. Mit unserem LF nehmen wir den Schwerlastzug an die Kette und ziehen ihn wieder auf die Straße zurück. Nachdem die Begleitmannschaft der Transporter die Fahrbahn gereinigt hat, setzt der Convoi seine Fahrt Richtung Nürnberg fort. Wir bleiben sicherheitshalber vor Ort bis der letzte Transporter auf der Kreisstraße ist und rücken danach wieder ein.

 

Fahrzeuge: LF, TLF   

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 35 min.

 

 

20.11.2015 / 05:33  

Gemeldet wird ein Verkehrszeichen über die Strasse. Die ausgerückte LF-Besatzung stellt nach kurzer Zeit eine umgestürtzte Warnbarke im Baustellenbereich bei Straßöd fest und richtet sie wieder auf! Nachdem sturmbedingt sonst nichts mehr anliegt, rückt das LF wieder ein. 

 

Fahrzeuge: LF,   

Personal: 4 Einsatzkräfte

Dauer: 20 min.

   

 

18.11.2015 / 18:15

Am Attler Berg wird der Austritt von Chemischen Stoffen gemeldet. Wir rücken mit dem LF und dem Atemschutz aus und rüsten das MZF mit unseren Containern für den Chemieschutz auf, doch schon nach kurzer Zeit kommt Entwarnung. Es treten doch keine Giftstoffe aus und so beenden wir den Einsatz und rücken wieder ein.  

 

Fahrzeuge: LF, MZF,   

Personal: 18 Einsatzkräfte

Dauer: 30 min.

 

 

04.11.2015 / 18:46 

Eine Ölspur mitten im Ort vor dem Rathaus muß mittels Warntafeln abgesichert werden. Da das Öl bereits vom Verursacher beseitigt und abgestreut wurde, bleibt uns nur das Aufstellen der Tafeln und wir rücken wieder ein.

 

Fahrzeuge: MZF,   

Personal: 3 Einsatzkräfte

Dauer: 30 min.     

 

 

19.10.2015 / 06:43

Wir werden zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Sulmaring alarmiert. Das Treppenhaus im betroffenen Gebäude ist sehr eng, so daß ein schonender Transport des Patienten mit Trage zum RTW nur mit mehreren Personen möglich ist.  

 

Fahrzeuge: TL,   

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 40 min.   

 

 

17.10.2015 / 13:00

Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Rott am Inn. Angenommen wird ein Brand im Jugendtreff der sich im Rathausuntergeschoss befindet. Die Atemschutzgeräteträger müssen vermisste Personen finden und retten. Der Rest der Mannschaft sichert die Löschwasserversorgung und baut eine Riegelstellung auf. Nach der Übung treffen sich alle Beteiligten zur Besprechung im Feuerwehrhaus Rott. 

 

Fahrzeuge: TLF,   

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 2,5 Std. 

 

 

15.10.2015 / 09:02

Die Brandmeldeanlage der Grundschule Vogtareuth löst aus. Beim jährlichen Routinefeueralarm der Schule ohne Beteiligung der Wehr ist es vermutlich durch einen technischen Defekt zur Auslösung der BMA gekommen. Wir stellen die Anlage zurück und rücken wieder ab. Nach der Ursache wird geforscht.

 

Fahrzeuge: TLF,   

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

 

24.08.2015 / 16:45 

Bei laufendem Einsatz werden wir zu einem VU mit eingeklemmter Person gerufen. Wir binden uns aus und fahren nach Reischach bei Prutting wo 4 Fahrzeuge kollidiert sind und eine Person zu befreien ist. Zusammmen mit den Kameraden von Bad Endorf befreien wir zügig die Person in Abstimmung mit den Notärzen vom BRK und Christoph 14 und könne die Person in die Obhut der Rettungsflieger geben. Beim Zusammenräumen der Einsatzstelle wird einem unserer Männer die Belastung der beiden Einsätze zu viel und er bekommt Kreislaufschwierigkeiten. Der Rettungsdienst kümmert sich um sein Wohlbefinden, kann ihn aber im Anschluss wieder mit uns nach Hause fahren lassen. 

 

Fahrzeuge: LF, 

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 

 

Bericht rosenheim24 

 

24.08.2015 / 15:46

Gemeldet wird der Brand eines Einfamilienhauses in Zaisering. Bei unserer Anfahrt sehen wir bereits eine Rauchsäule mitten in Zaisering stehen was die Anfahrt erleichtert. Es handelt sich bei genauerer Erkundung um einen erweiterten Garagenbrand bei dem noch ein Gartenhäuschen und ein Gewächshaus betroffen sind. Auch die gedämmte Fassade des Wohnhauses ist betroffen sowie auch die PV-Anlage des Hauses gibt Anlass zum Handeln. Nachdem der Brand soweit unter Kontrolle ist, daß mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden kann kommt ein weiterer Alarm für uns dazu. 

 

Fahrzeuge: MZF, TLF, LF, 

Personal: 10 Einsatzkräfte

Dauer: 3 Stunden 30 Minuten

 

Bericht rosenheim24 

 

10.08.2015 / 20:42

Die ILS alarmiert uns zur Unterstützung des Rettungsdienstes als Erstversorger zu einem Kind das über plötzliche Bauchschmerzen klagt. Wir machen die ersten Untersuchungen des Jungen der voll ansprechbar und bei klarem Bewusstsein ist und übergeben nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes das Kind in die Obhut der Rettungssanitäter. Im Anschluss rücken wir wieder ab.

 

Fahrzeuge: MZF, 

Personal: 4 Einsatzkräfte

Dauer: 20 Minuten

 

 

05.08.2015 / 08:39

In der Schönklinik, an der Nahtstelle zur Baustelle OP-Trakt, kommt es vermutlich wegen Staubentwicklung erneut zur Auslösung eines Melders. Nach Überprüfung und Zurückstellung der BMA rücken wir wieder ab. 

 

Fahrzeuge: MZF, TLF 

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 25 Minuten

 

 

30.07.2015 / 09:59 

Gemeldet wird eine Person im Wasser. Bei Flusskilometer 177/6 soll sich eine Person im Inn befinden. Nach einigem Suchen findet der Heli Christoph 14, der auf der kurzfristig abgesperrten Innbrücke eine Wasserretterin an Bord nimmt, die leblos im Inn treibende Person. Nachdem sie mit Hilfe der an der Seilwinde hängenden Retterin ans Ufer und mit Hilfe von zwei Kameraden auf den Damm gebracht wird kann der dazugekommene Notarzt leider nur noch den Tod feststellen. Nach Abschluss der Formalitäten bringen wir die Besatzung des Heli wieder zu ihrem Fluggerät und rücken anschließend ein.  

 

Fahrzeuge: MZF, TLF 

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Stunde 30 Minuten

 

 

24.07.2015 / 08:39 

In der Schönklinik, an einer Nahtstelle zur Baustelle OP-Trakt, kommt es vermutlich wegen Staubentwicklung zur Auslösung eines Melders. Nach Überprüfung und Zurückstellung der BMA rücken wir wieder ab. 

 

Fahrzeuge: MZF, TLF 

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

 

22.07.2015 / 16:16

An der Kreuzung Kreisstraße RO 35 und Staatsstrasse 2359 kommt es beim Abbiegevorgang in Richtung Rosenheim zu einem Auffahrunfall mit zwei PKW. Der Anprall ist so heftig, daß das eingefahrende Fahrzeug um 180 ° herumgeschleudert wird und auf der Fahrerseite im Bankett liegenbleibt. Zum großen Glück wird dabei keiner der beteiligten Personen ernsthaft verletzt, so daß wir nur mit Verkehrsregelung und dem Reinigen der Fahrbahn beschäftigt sind. Nach dem die Unfallstelle geräumt ist, rückt ein Teil der Mannschaft ein und lediglich drei Mann bleiben zur Absicherung bis die Feinreinigung abgeschlossen ist vor Ort. 

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 14 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Stunde 35 Minuten  bzw. 3 Mann, 3 Stunden

 

 

11.07.2015 / 14:58

Auf der Staatsstrasse 2079 bei der Einmündung zur Staatsstrasse 2359 in Griesstätt kommt es zu einem Unfall mit 3 PKW bei dem 9 Personen in unterschiedlichen Graden verletzt werden. Wir sperren die Strasse ab, versorgen und betreuen die verletzten Personen und unterstützen den Rettungsdienst nach Kräften. Insgesamt sind 9 RTW und KTW ein Hubschrauber mit Personal sowie 3 Notärzte am Unfallort. Nachdem die Verletzten versorgt und abtransportiert sind, reinigen wir die Fahrbahn und geben nach Absprache mit der Polizei die Strassen wieder frei. 

 

Fahrzeuge: LF, TLF, MZF, 

Personal: 22 Einsatzkräfte

Dauer: 1Stunde, 40 Minuten

 

Bericht rosenheim24 

 

 

07.07.2015 / 23:36

Auf der Kreisstraße RO 35 zwischen Abfahrt Viehausen und Pirach ist durch den Strum ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Wir zerlegen den Baum und unter zu hilfenahme von Bergegerät unseres Ex-Kommandanten räumen wir die Strasse in kürzester Zeit. Danach führen wir noch eine Kontrollfahrt an den neuralgischen Punkten bei Sturm ab, richten einen umgefallenen Bauzaun auf und rücken wieder ein. 

 

Fahrzeuge: LF, 

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 35 Minuten   

 

   

21.05.2015 / 14:10

In der Schönklinik Abteilung T, Kinderklinik wird bei Wartungsarnbeiten an der Alarmanlage ein Melder ausgelöst. Nach Zurückstellung der BMA rücken wir wieder ab. 

 

Fahrzeuge: TLF 

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 20 Minuten

 

 

07.05.2015 / 12:45

Auf dem Parkplatz der Schön-Klinik kommt es aus Unachtsamkeit zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Der Aufprall ist so stark, daß Betriebsstoffe austreten und die beiden Lenker zumindest unter Schock stehen. Wir bewerkstelligen die Erstversorgung der Betroffenen binden die Betriebsstoffe und rücken nach Übergabe an den Rettungsdienst und die Polizei wieder ab.

 

Fahrzeuge: MZF,   

Personal: 7 Einsatzkräfte

Dauer: 45 Minuten

 

 

27.04.2015 / 08:06

In einer Schreinerei in Griesstätt ist im Spänebunker starke Rauchentwicklung festgestellt worden. Allerdings ist kein offenes Feuer feststellbar. Die Kollegen von Griesstätt begehen den Bunker unter Atemschutz und mit Wärmebildkamera und entfernen das Glutnest. Nach kurzer Zeit kann Entwarnung gegeben werden und wir rücken wieder ab.  

 

Fahrzeuge: LF, TLF,  

Personal: 10 Einsatzkräfte

Dauer: 40 Minuten

 

 

20.04.2015 / 16:03

In der Schönklinik Abteilung T, Kinderklinik wurden Pfannenkuchen zubereitet was genug Dampf entwickelte um einen Melder auszulösen. Nach Zurückstellung der BMA rücken wir wieder ab. 

 

Fahrzeuge: LF 

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

 

8.04.2015 / 16:47

In der Schönklinik Abteilung T, Kinderklinik wurde Fischfilet etwas zu scharf angebraten was zwar gut roch aber den Melder auslöste. Durch uns wird kein Eingreifen notwendig und so rücken wir nach der Zurückstellung der BMA wieder ab. 

 

Fahrzeuge: LF , MZF  

Personal: 10 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

 

02.04.2015 / 13:31

Auf der Kreisstraße RO 35 auf Höhe der Ortschaft Pirach droht in einem Waldstück, durch den Strum der letzten Tage, ein Baum auf die Fahrbahn zu fallen. Wir sperren für kurze Zeit die Kreisstraße und schneiden den Baum um. Anschließend reinigen wir noch kurz die Fahrbahn und geben diese danach wieder frei.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 35 Minuten 

 

 

01.04.2015 / 15:04

Durch den Sturm wurde am Flugplatz in Vogtareuth ein Baum entwurzelt und stürzte auf einen, für den Transport von Segelflugzeugen, abgestellten Anhänger.

 

Fahrzeuge: LF  

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

   

31.03.2015 / 18:24

Auf der Staatsstraße St 2359 auf Höhe Straßöd viel ein Baum auf ein auf der Fahrbahn fahrendes Auto. Der Fahrzeugführer konnte das Auto unverletzt verlassen. Der Baum wurde von uns zerlegt und auf die Seite geräumt und anschließend die Fahrbahn gereinigt.

 

Fahrzeuge: TLF

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 20 Minuten

 

 

31.03.2015 / 18:13

In Knogl ist ein vom Sturm umgewehter Baum auf eine Stromleitung gefallen. Die Stromleitung wurde durch den Baum erheblich beschädigt und musste vom Betreiber repariert werden. Für uns war hier kein Eingreiffen mehr notwendig.

 

Fahrzeuge: TLF

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 10 Minuten 

 

 

31.03.2015 / 18:08

In Weikering drohten zwei Bäume auf einen Stromverteiler zu fallen. Mit Hilfe eines Traktors schneiden wir die zwei Bäume um.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 1 Stunde, 20 Minuten 

 

 

31.03.2015 / 15:55

Baum auf der Fahrbahn, RO 35 zwischen Lueg und Ried.

 

Fahrzeuge: LF 

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 15 Minuten 

 

 

31.03.2015 / 15:42

Auf der Kreisstraße RO35 Höhe Abzweigung Viehhausen droht ein Baum auf die Fahrbahn zu fallen. Wir sperren vorübergehend die Straße für den Verkehr und schneiden den Baum um.

 

Fahrzeuge: LF

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 45 Minuten

 

 

31.03.2015 / 14:13

Auch auf die Gemeindestraße zwischen Eglham und Weikering sind durch den starken Wind mehrere Bäume gefallen. Auch hier ist es während des Sturms zu gefährlich, die Bäume weg zu schneiden. Wie veranlassen ebenfalls eine Straßensperre bis zum nächsten Tag.

 

Fahrzeuge: TLF

Personal: 6 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten 

 

 

31.03.2015 / 13:47

Auf der Gemeindestraße zwischen Straßkirchen und Benning sind in einem Waldstück mehrere Bäume umgefallen. Hier ist es für die Einsatzkräfte während des Sturms nicht möglich die Bäume von der Straße zu räumen. Wir veranlassen die Sperrung der Straße, die Bäume werden dann am nächsten Tag vom Eigentümer beseitigt.

 

Fahrzeuge: LF, MZF

Personal: 9 Einsatzkräfte

Dauer: 15 Minuten 

 

 

31.03.2015 / 13:38  

Mehrere Bäume auf der Kreisstraße zwischen Straßkirchen und Söchtenau. Wir beseitigen die Bäume und geben die Straße wieder frei.

 

Fahrzeuge: LF 

Personal: 5 Einsatzkräfte

Dauer: 20 Minuten 

 

 

11.03.2015 / 11:54 

Gemeldet werden auslaufende Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall. Wir binden die Flüssigkeiten und säubern die Unfallstelle.  

 

Fahrzeuge: MZF, 

Personal: 3 Einsatzkräfte

Dauer: 45 Minuten

 

 

17.01.2015 / 11:01 

Die Brandmeldeanlage der Schönklinik schlägt an. Bei unserem Eintreffen wird uns schon von der Haustechnik übermittelt, daß ein etwas zu scharf angebratenes Geschnetzeltes den Rauchmelder in einer Elternküche aktiviert hat. Wir belüften den betroffenen Bereich und rücken wieder ab. Davor dürfen wir noch für ein feuerwehrbegeistertes Kind in der Station als Fotomodels posieren, was unsere Wehrler gerne machen . 

 

Fahrzeuge: LF, TLF, MZF 

Personal: 17 Einsatzkräfte

Dauer: 30 Minuten

 

 

10.01.2015 / 02:41 

Gemeldet wird ein Baum der in der Winkler Kurve auf der Staatsstrasse 2359 liegt. Wir beseitigen den Stamm, reinigen die Fahrbahn und rücken wieder ab.

 

Fahrzeuge: LF, 

Personal: 8 Einsatzkräfte

Dauer: 35 Minuten

 

 

10.01.2015 / 01:32 

Gemeldet wird ein Baum der zwischen Pirach und Unterwindering über der Ro 35 liegt. Wir beseitigen den Stamm, reinigen die Fahrbahn und rücken wieder ab.

 

Fahrzeuge: LF, 

Personal: 7 Einsatzkräfte

Dauer: 20 Minuten

 

 

 

 

 

 

 

93705